J. Neus Villa und Weingut

Top 10 | Extravagant | Rosé

Diese zehn Weine zeigen, welche Experimentierfreude die deutschen Winzerinnen und Winzer mit ihren Rosés haben. Neben der für die Erzeugung von Rosé typischen Rebsorten Spätburgunder oder Pinot Noir werden hier auch Syrah und Cabernet Sauvignon oder spannende Cuvées ausgebaut. Auch dass die Reife im Holzfass manchen Rosé-Weinen gut tut, wird hier präsentiert. Probieren Sie eigenwillige, charaktervolle und hochwertige Rosés!

Kat V

1 |  J. Neus, Rheinhessen
2018 Spätburgunder „Blanc de Noirs Alte Reben“, 22,00 €

Holz und Rosé – dass das funktionieren kann, beweist dieser Wein. Sehr hochwertiger Rosé!

Heger

2 | Weingut Dr. Heger, Baden
2019 Spätburgunder „Fumé“, 14,60 €

Eine feine Herbe vom Ausbau im Holzfass, der perfekte Essensbegleiter.

Weinhaus Bettina Schumann

3 | Weinhaus Bettina Schumann, Baden
2019 Spätburgunder „Chaiselongue“, 39,00 €

Fruchtig, eigenwillig, geradlinig, wild, gewinnend, betört.

Weingut Braunewell, Rheinhessen
2020 Cuvée „Braunewell | Dinter der Rosé“
29,00 €

Ernst Bretz, Rheinhessen
2020 Bechtolsheimer Petersberg Frühburgunder Spätlese
14,90 €

Berthold Clauss, Baden
2018 Belemnit Spätburgunder Auslese edelsüß
29,80 €

Weingut Hammel, Pfalz
2017 Cuvée „Ureigen“
23,50 €

Weingut Hofmann, Rheinhessen
2020 Cabernet Sauvignon „Tortue -La Plage- Rosé“
16,00 €

Parfum der Erde, Württemberg
2018 Sonnenberg Pinot Noir „Schillerwein“
14,80 €

Weingut Stern, Pfalz
2020 Syrah „STERN Rosé FUMÉ ***“
16,50 €


HENRIS-EDITION

Foto: J. Neus

*Hierbei handelt es sich um Affiliate-Links, über die wir mittels einer Provision am Kauf der einzelnen Produkte beteiligt werden. Für Sie entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Ähnliche Artikel